Mit KI kri­ti­sche Infra­struk­tu­ren unterstützen

Wenn alle Lich­ter ausgehen…

Mit­hilfe von KI Stö­run­gen der kri­ti­schen Infra­struk­tur pro­gnos­ti­zie­ren, bevor alle Lich­ter ausgehen.

Das Pro­blem 

Erhöh­ter Ener­gie­be­darf in Kata­stro­phen­si­tua­tio­nen, Pla­nung von Ersatz regu­lä­rer Infra­struk­tu­ren im Fall von War­tungs­ar­bei­ten oder die Unter­stüt­zung bestehen­der Rege­lun­gen für kri­ti­sche Infra­struk­tu­ren durch KI, das sind Ziel­vor­ga­ben für den Auf­bau der PAIRS Platt­form. Kon­kret geht es um die Mög­lich­keit, Stö­run­gen zu pro­gnos­ti­zie­ren, bevor alle Lich­ter ausgehen.

Die Lösung

Dazu wer­den bereits vor­han­dene und aktu­ell detek­tierte Stö­rungs­da­ten von Netz­be­trei­bern mit wei­te­ren exter­nen Daten (Wet­ter, Ver­kehr, Natur­ka­ta­stro­phen­über­wa­chung etc.) ver­bun­den, um neue Stö­run­gen vor­aus­sa­gen zu kön­nen. Somit erhal­ten die Betrei­ber einen über­grei­fen­den Über­blick und ermög­li­chen ihnen ein dyna­mi­sches Krisenmanagement.

Die Erkennt­nisse und Emp­feh­lun­gen aus der PAIRS Platt­form sind dar­über hin­aus bes­tens geeig­net, auch für andere Kri­sen­sze­na­rien z. B. bei Kran­ken­häu­sern oder in Lie­fer­ket­ten Anwen­dung zu fin­den, um sich für den Ernst­fall recht­zei­tig wapp­nen zu können.

Direkt Kon­takt auf­neh­men für wei­tere Informationen

Pro­fi­tie­ren Sie von einer akti­ven Pro­jekt­teil­nahme mit vie­len Vorteilen

Das Ver­bund­pro­jekt PAIRS wird als KI-Leucht­turm­pro­jekt im Rah­men des “Inno­va­ti­ons­wett­be­werb Künst­li­che Intel­li­genz” vom Bun­des­mi­nis­te­rium für Wirt­schaft und Kli­ma­schutz (BMWK) gefördert.

Copy­right © 2022 PAIRS Projekt